Antiquitäten in Cremona

IMG_1099

In der Region Italiens, in der ich lebe, der Lombardei, habe ich schon viele Orte bereist und ich war der Meinung, fast alle sehenswerten Städte schon gesehen zu haben. Da hatte ich mich geirrt, denn Cremona ist überragend schön und führt vielleicht sogar das Ranking der sehenswertesten Städte in der Lombardei an.

Bei der Lombardei denkt man automatisch an Mailand und somit an Hektik, Chaos und Stress. Ganz anders war das Gefühl in Cremona – entspannt und gemütlich, mittelalterlich und überschaubar. Die Menschen wirkten sehr freundlich und flanierten am Sonntag morgen auf dem Antiquitätenmarkt am beeindruckenden Domplatz, der zwischen dem Dom und der Loggia dei Militi liegt. Überall präsent war natürlich die Violine – in Schaufenstern, als Souveniers und sogar im Restaurant, in dem wir zu Mittag aßen. Cremona ist die Stadt der Geigenbauer, Stradivari, Amati, Guaneri – das konnte man nicht übersehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *